Sustainable Style Magazine

Modeausstellungen die Geschichten erzählen

 

Jetzt Premiere in Europa Thierry Mugler: Couturissime  vom 13. Oktober bis zum 08.03,2020 zeigt die Kunsthal Rotterdam! die Exponate die fast 300.000 Besucher im Montrealer Museum für Bildende Kunst angezogen haben.

Innovativ und rebellisch: Thierry Mugler überrascht seit fast fünfzig Jahren die Welt mit seinen außergewöhnlichen Kreationen. In der spektakulären Ausstellung ‹Thierry Mugler: Couturissime›, sind die unterschiedlichen Universen dieses herausragenden Künstlers – Visionär, Modeschöpfer, Regisseur, Fotograf und Parfümeur – erstmals zu sehen. Die meisten der ausgewählten Stücke wurden noch nie zuvor in Europa ausgestellt. Mit dieser Retrospektive feiert die Kunsthal Rotterdam eine europäische Premiere! Initiiert und produziert vom Montreal Museum of Fine Arts (MMFA), in Zusammenarbeit mit Clarins Group und Maison Mugler, zog die Ausstellung 290.455 Besucher für ihre Weltpremiere in Montreal an. https://instagram.com/p/B3cSCiSIhKe/

Photo: Jerry Hall, Thierry Mugler Paris 1996 @Helmut Newton Estate

 

 

Eine ganz andere Modeausstellung findet seit August im Landesmuseum in Zürich statt, hier geht es bis zum 19. Januar 2020 um Stoffe

Im 17. Jahrhundert werden Indiennes – bedruckte und bemalte Baumwollstoffe aus Indien – ein beliebtes Handelsgut in Europa. Westliche Manufakturen, darunter zahlreiche Unternehmen aus der Schweiz, ahmen diese Preziosen nach und schon bald sind Indiennes allgegenwärtig. Die Ausstellung im Landesmuseum erzählt die Geschichte rund um die Textilproduktion, thematisiert das koloniale Erbe und wandelt auf den Handelswegen zwischen Indien, Europa und der Schweiz.
Äusserst sehenswert sind die vielen prachtvollen Stoffe, darunter hochkarätige Leihgaben aus dem In- und Ausland. https://www.youtube.com/watch?time_continue=72&v=BBVQUSQdt4k